Aktuelles

Auf ihrer Sitzung am 25. November 2022 hat die Vertreterversammlung der KZV Sachen-Anhalt in Anlehnung an einen Beschluss der KZBV-VV einstimmig eine Resolution zum GKV-Finanzstabilisierungsgesetz beschlossen.

Auf der letzten Vertreterversammlung der Amtsperiode des Vorstands der KZBV zog dessen Vorsitzender Dr. Wolfgang Eßer eine kritische Bilanz der Gesundheitspolitik der Bundesregierung.

Durch das GKV-Finanzstabilisierungsgesetz, welches Wirkung auf die Vergütung der Jahre 2023 und 2024 entfaltet, wurde die PAR-Behandlung nicht aus dem Leistungskatalog der GKV gestrichen.

Der Deutsche Bundestag hat am 20. Oktober 2022 das GKV-Finanzstabilisierungsgesetz verabschiedet. Mit den dadurch entstehenden konfliktären Rahmenbedingungen muss sich die Zahnärzteschaft auseinandersetzen.

Berlin, 4. November 2022 - Anlässlich dieses erneuten Rückschlags für das E-Rezept spricht sich auch die Kassenzahnärztliche Bundesvereinigung (KZBV) für einen vorläufigen Stopp des weiteren Rollouts aus.

Der Deutsche Bundestag hat heute den von Karl Lauterbach vorgelegten Entwurf für das GKV-Finanzstabilisierungsgesetz (GKV-FinStG) mit nur marginalen Änderungen verabschiedet. Für die Mund- und Allgemeingesundheit in Deutschland ist das ein schwarzer Tag.

Ein aktueller Änderungsantrag zum GKV-Finanzstabilisierungsgesetzt sieht vor, dass präventionsorientierte Parodontitis-Therapie weiterhin ermöglicht wird - ausschließlich für Pflegebedürftige und Menschen mit Behinderung.

KZV Sachsen-Anhalt: Mit uns können Sie rechnen!

Wofür ist die KZV Sachsen-Anhalt zuständig, was hat sie zu prüfen, welche Leistungen und Services hält sie für die Zahnärztinnen und Zahnärzte im Land bereit, was braucht es dafür?

Werfen Sie einen Blick hinter die Kulissen von Selbstverwaltung und KZV!

Sprechstunde „Praxislotse“

Unser Beratungsangebot für alle Berufsanfänger und Zahnärzte

Die KZV Sachsen-Anhalt möchte Berufsanfängern und allen Zahnärztinnen und Zahnärzten, die sich oder ihre Praxis verändern oder optimieren möchten, beratend zur Seite stehen. Deswegen wurde ein neuer Beratungsservice ins Leben gerufen, der eine Erstberatung für alle grundlegenden Fragen ermöglicht und bei Bedarf fachkundige Ansprechpartner benennt, die in konkreten Belangen weiterhelfen können.